Skip to main content

Bartfärbemittel Test: Die 7 beste Bartfärbemittel für hochwertige Ergebnisse

Was du nicht liebst, ist, dass die Farbe davon etwas anders ist als deine Haarfarbe, so dass es manchmal so aussieht, als wärst du älter als du wirklich bist.
Oder vielleicht wirst du grau und möchtest jugendlicher aussehen, was völlig verständlich ist. So oder so, du willst deinen Bart färben.
Es gibt eine riesige Auswahl an Bartfärbemitteln auf dem Markt, was es schwierig machen kann, das richtige für deinen Stil, deine Ästhetik und deinen Lebensstil zu wählen.

Bis vor kurzem war Just For Men das beliebteste Gesichtshaarfärbemittel. Die Zahl der Männer, die sich darüber beschweren, wächst jeden Tag.

Männer behaupten, dass diese Bartfärbemittel bei ihnen schwere allergische Reaktionen hervorgerufen haben, während es auch einige Fälle gab, in denen Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden, weil die Reaktion extrem heftig war.

Einer der möglichen Gründe dafür ist der Inhaltsstoff Phenylendiamin, der in diesem Produkt zu finden ist. PPD ist als Allergen bekannt, das leichte Dermatitis, Juckreiz, Schwellungen, Verätzungen und sogar Anaphylaxie verursachen kann.

Aus diesem Grund haben wir hier die 7 besten Bartfärbemittel für Männer jeden Alters zusammengestellt, die sich bisher als sicher erwiesen haben, da es keine Beschwerden über sie gab.

Warum solltest du deinen Bart färben wollen?

Vielleicht möchtest du das nicht, und das ist völlig in Ordnung. Einige andere Männer jedoch wollen ihren Bart aus einem oder mehreren Gründen färben.


Es gibt keine zwei Männer, die gleich sind, und es liegt an dir zu entscheiden, ob du diesen Weg gehen willst oder nicht.
Obwohl es für einige unmöglich klingen mag, gibt es Männer da draußen, die ihre Bartfarbe ändern wollen.
Die möglichen Gründe sind vielfältig, und hier sind einige der häufigsten:
Dein Alter verbergen


Niemand kann den Prozess des Alterns vermeiden oder aufhalten. Einige Männer gehen damit gelassen um und sehen die ersten grauen Stellen in ihrem Gesichtshaar als frühe Zeichen der Weisheit.


Andere werden denken, dass es zu früh ist, um alt auszusehen. Eine der Möglichkeiten, die sie nutzen werden, um dieses Zeichen des Alterns zu verdecken, ist das Färben der Gesichtsbehaarung.


Obwohl das Färben des Bartes nicht verhindern kann, dass nach einiger Zeit graue Haare in deinem Bart erscheinen, wird es sicherlich die Zeit verlängern, die sie brauchen, um wieder zu kommen.
Färben deines Bartes wegen des Jobs
Dieser Grund ist eng mit dem vorherigen verbunden. Arbeitgeber sind oft eher geneigt, einem jüngeren Mann einen Job zu geben.


Obwohl sich das nach Diskriminierung anhört, hast du diese Situation in deinem Umfeld wahrscheinlich schon erlebt oder du warst derjenige, der das an deiner Haut erfahren hat.


So oder so, du bist nicht gewillt, deinen Job in nächster Zeit wegen ein paar grauen Haaren in deiner Gesichtsbehaarung zu verlieren.
Deshalb entscheiden sich einige Männer, ihre Bärte zu färben und ihr jugendliches Aussehen so lange wie möglich zu erhalten.
Verändere dein Erscheinungsbild
Vielleicht gehörst du nicht dazu, aber es gibt einige Männer, die ihr Aussehen gerne ab und zu verändern.


Nachdem du mit verschiedenen Klamotten und ähnlichem experimentiert hast, hast du das Gefühl, dass es an der Zeit ist, die Farbe deines Bartes zu ändern.


Das bedeutet nicht unbedingt, dass du graue Haare in deinem Bart hast.
Dein Bart kann komplett rothaarig, schwarz oder eine andere natürliche Bartfarbe sein, aber du möchtest, dass er rosa, grün, blau oder eine andere Farbe hat.


Wenn du denkst und fühlst, dass dies das Richtige ist und dass es dir gut stehen wird, dann geh und benutze deine Gesichtshaarfarbe. Du brauchst keine Erlaubnis von anderen.


Deinem Bart etwas Liebe und Pflege schenken

Es ist nur natürlich, dass du deinen Bart liebst und pflegst und aus ihm den besten Bart der Welt machen willst. Jeder ernsthafte bärtige Mann wird seinen Bart nie als selbstverständlich ansehen und eine gewisse Bartpflege-Routine entwickeln.


Schließlich erfordert der beste Bart nicht nur Zeit und Geduld, sondern auch ein gewisses Engagement von deiner Seite.


Neben dem Auftragen von Bartöl, dem regelmäßigen Bürsten deines Bartes und dem täglichen Kämmen deiner Gesichtsbehaarung, kannst du auch das Färben deines Bartes auf die Liste setzen.


Es ist nicht unbedingt etwas, das du tun musst, aber es zeigt, dass du bereit bist, ein wenig mehr Zeit zu investieren, um deinen Bart gepflegt und in Bestform zu halten.


Die gute Nachricht ist, dass das Färben der Gesichtsbehaarung nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, besonders wenn du dich für eine permanente Bartfarbe entscheidest.

Bart färben


Das Wichtigste zuerst: Wie wählst du das beste Bartfärbemittel aus?

Je nachdem, wie lange die Farbe halten soll, kannst du dich für eine permanente oder semi-permanente Bartfärbung entscheiden.
Für die permanente Variante ist es sehr empfehlenswert, zu einem Barbier zu gehen.


Er hat die richtigen Werkzeuge, um deine Kleidung oder deine Wertsachen nicht zu verschmutzen (und es richtig zu machen), da es für eine Weile ein Teil von dir sein wird. Wenn dein Bart wieder anfängt zu wachsen, wirst du deine Wurzeln sofort bemerken.
Das bedeutet, dass du dem Salon einen Besuch abstatten musst, solange du die Farbe behalten willst.


Die Do-it-yourself und weniger teure Option ist es, eine semi-permanente Bartfarbe in deinem örtlichen Haargeschäft oder online zu kaufen. Semi-permanent bedeutet, dass die Farbe nur ein paar Wochen halten wird.
Je öfter du sie wäschst, desto mehr verblasst sie.

Dies ist die attraktivere der beiden Alternativen, denn bei einer permanenten Bartfarbe musst du warten, bis die Farbe komplett herausgewachsen ist, oder sie abschneiden, um neu zu beginnen.
Wenn du einen vollen und langen Bart hast, möchtest du das vielleicht nicht tun.


Zweitens, entscheide dich, ob du eine natürliche und hypoallergene Bartfarbe verwenden möchtest, oder die chemische Alternative.
Natürliche & hypoallergene Bartfärbemittel sind großartige Alternativen zu traditionellen Bartfärbemitteln, da sie kein juckendes Gesicht und keinen Bart oder Rötungen hinterlassen werden.


Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass es einige wichtige Unterschiede zwischen temporären und permanenten Bartfärbemitteln gibt:
Temporäres Bartfärbemittel
Wie der Name schon vermuten lässt, hält dieses Bartfärbemittel nur für eine begrenzte Zeit.


Das liegt daran, dass sie nicht so tief in deinen Bart eindringt, wie es eine permanente Bartfarbe für das Gesichtshaar tut.


Mit einer temporären Barthaarfarbe färbst du nur die äußeren Schichten deines Bartes, und das verursacht keine chemische Reaktion.
Bei einer permanenten Bartfärbung wird es eine chemische Reaktion geben, das solltest du im Hinterkopf behalten. Es gibt ein paar Vorteile, die mit temporären Bartfarben einhergehen.


Zum Beispiel trocknen sie ziemlich schnell, was bedeutet, dass du nicht mehr als ein paar Minuten brauchst, um deinen Bart zu färben und für den Tag bereit zu sein.


Außerdem werden sie mit einem Pinselapplikator geliefert, der sehr einfach zu benutzen ist und du wirst keine Sauerei beim Färben deines Bartes machen.


Und da die meisten semi-permanenten Bartfarben einfach ausgewaschen und am nächsten Tag wieder aufgetragen werden können, kannst du selbst entscheiden, ob du deine Bartfarbe jeden Tag oder nur zu besonderen Anlässen ändern möchtest.


Ein Nachteil von temporären Bartfarben ist, dass sie nachts deine Kissen und Laken zerstören können, wenn du sie nicht auswäschst, also stelle sicher, dass du das jeden Abend machst.


Die meisten Gesichtshaarfarben in lustigen Farben wie grün, pink, blau, rot und andere sind semi-permanent. Falls du in der Lage bist, mit der Farbe deines Bartes zu experimentieren und Spaß haben willst, solltest du einige von ihnen zumindest einmal ausprobieren.


Sie werden sich mit der Zeit auswaschen, du hast also nichts zu verlieren. Wenn dir die einzigartige Farbe jedoch gefällt und du sie behalten möchtest, kannst du diese Farben viel länger erhalten, indem du deine Gesichtshaarfarbe mit einem farbsicheren Shampoo und kaltem Wasser auswäschst.


Dir ist klar, dass die permanente Gesichtshaarfarbe nicht dein ganzes Leben lang halten wird, aber für einige Wochen oder Monate, ohne dass du sie jeden Tag neu auftragen musst.


Du solltest jedoch vorsichtig sein, wenn du die Farbe deiner permanenten Bartfarbe wählst, denn wenn du sie einmal aufgetragen hast, bist du für einige Zeit an sie gebunden.


Die gute Nachricht ist, dass permanente, beste Bartfärbemittel natürlicher aussehen als temporäre und dass es viel mehr Farben zur Auswahl gibt.
Auf der anderen Seite werden sie hergestellt, indem Wasserstoffperoxid und Ammoniak mit einem Färbemittel gemischt werden.


Das verleiht ihnen ihre Dauerhaftigkeit, aber es kann auch deinen Bart schädigen, da die Chemikalien viel länger in deinem Gesichtshaar verbleiben.


Bartfärbemittel Farben
Abhängig von den Bartpflegeprodukten, die du wählst, haben die Marken unterschiedliche Farben. Die gängigsten sind schwarz, dunkelbraun, mittelbraun und hellbraun.


Du wirst auch in der Lage sein, Grau in bestimmten Marken zu finden, für diejenigen, die ihre grauen Haare akzentuieren wollen.


Wenn du auf der Suche nach mehr Abwechslung bist, frag deinen Friseur vor Ort nach einer Empfehlung für eine Farbe und wo du sie findest.

Wähle die richtige Farbe


Da Barthaare tendenziell dicker sind, ist die Aufnahme von Haarfärbemitteln bei deinem Gesichtshaar etwas schwieriger.

Um es kurz zu machen: Anstatt mehrere Farben auszuprobieren, wähle die Farbe, die deinem Barthaar jetzt am ähnlichsten ist, aber gehe lieber dunkler als heller.