Skip to main content

Wirbel im Bart: Was du tun kannst und wie du sie zähmst

Wenn du zu den vielen Männern gehörst, die sich einen Bart wachsen lassen, dann weißt du, dass es darin immer irgendeine Form von Wirbeln gibt. Diese Wirbel können peinlich sein und dazu führen, doch müssen nicht sein. In diesem Blog erfährst du, wie du sie loswirst, damit dein Bart gut aussieht!

Wirbel im Bart

Dein Barthaar kann schon ziemlich störrisch sein, sodass dir hin und wieder die Frage in den Sinn kommt: Wie nur zähme ich dieses Biest, damit keine Wirbel im Bart entstehen? Klären wir erstmal auf Was Wirbel im Bart sind. Wirbel im Bart sind eine Kombination aus lockigen und gewellten Haaren, die deinen Bart schmutzig aussehen lassen. Normalerweise findet man sie in der Wangenlinie oder im Dekolleté, aber du kannst sie überall in deinem Gesicht finden, wo die Haare in unterschiedlichen Längen herauswachsen.

Die gute Nachricht über Wirbel ist, dass sie leicht zu beheben sind! Doch klären wir zunächst, was die Ursachen der Wirbel im Bart sind.

Ursachen von Wirbel im Bart

Was verursacht Wirbel in deinem Bart? Es gibt zwei Hauptgründe, warum du dieses Problem hast.

Der erste ist, dass die verschiedenen Haare in deinem Gesicht unterschiedlich schnell wachsen, d.h. einige wachsen schnell, während andere ihre Zeit brauchen, um länger zu werden.

Das ist besonders häufig bei Männern mit lockigem Haar der Fall, die jeden Tag damit zu kämpfen haben, wie sie ihr Haar stylen, damit es vorzeigbar genug aussieht.

Der zweite Grund hängt eher mit der wachsenden Gesichtsbehaarung zusammen: Bei der Rasur können Stellen zurückbleiben, an denen nicht alle Barthaare vom Rasierer entfernt wurden (dazu später mehr). Diese Stellen werden auffällig, weil eine oder mehrere Strähnen nicht so stark abgeschnitten werden wie die umliegenden und daher hervorstechen.

Wirbel in deinem Bart sind keine Krankheit, sie sehen einfach nur unordentlich und ungepflegt aus. Zum Glück gibt es einfache Lösungen! Du kannst Wirbel im Bart loswerden, indem du verstehst, wie Gesichtsbehaarung wächst. Das ist keine Raketenwissenschaft!

Dein Haar fällt von alleine aus und wächst nach, wenn es Zeit hat (normalerweise zwischen drei Wochen und fünf Tagen). Wenn ein Bereich nach dieser Zeit getrimmt werden muss, bedeutet das, dass einige Haare zu langsam oder gar nicht wachsen. Das führt uns zu unserem nächsten Punkt.

Es dauert etwa einen Monat, bis die neuen Barthaare voll ausgebildet sind. Wenn du dich mit einer Rasierklinge oder einem anderen Trimmer ohne rotierende Klingen rasierst, achte darauf, dass du pro Durchgang nur etwa einen halben Zentimeter deines Gesichts abschneidest.

Die Haare wachsen an verschiedenen Stellen in ihrem eigenen Tempo, aber am Dekolleté und an der Wangenlinie findest du in der Regel Wirbel (weil die Haare an diesen Stellen schnell wachsen). Trimmen sollte hier deine oberste Priorität sein!

Die Wirbel im Bart bekämpfen

-Als Erstes solltest du darauf achten, eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden, denn trockene Haut führt zu eingewachsenen Haaren und damit zu noch mehr Problemen mit diesen lästigen Wirbeln. Du kannst entweder eine Feuchtigkeitscreme kaufen oder einfach Olivenöl und Rizinusöl miteinander mischen – je 40 % sollten vollkommen ausreichen!

Massiere diese Mischung in beide Wangen ein, damit du keine seltsamen Flecken bekommst. – Sieh dir deinen Bart im Spiegel an und frage dich, ob du ihn schneiden musst. Wenn nicht, dann befeuchte ihn einfach mit Feuchtigkeit oder trage Rizinusöl mit deiner Hand auf und verreibe es.

Wenn du das Gefühl hast, dass es Zeit zum Trimmen ist, nimm eine Schere mit kleinen Klingen (nicht mehr als einen halben Zentimeter), damit du keine Flecken hinterlässt. Nachdem du alles gleichmäßig abgeschnitten hast, wasche alle Haarreste ab!

Nimm warmes Wasser; in nassem Zustand lassen sie sich leichter entfernen als in trockenem. Du kannst sie auch mit einem breitzahnigen Kamm durchkämmen.

Wie du Wirbel aus deinem Bart entfernst – Wangenlinie

Die beste Methode, um Bartwirbel loszuwerden, ist das regelmäßige Trimmen mit einer guten Bartschere oder einem elektrischen Trimmer, der rotiert. So verhinderst du, dass neue Zwirbel wachsen, bevor sie sich bemerkbar machen können.

Wenn du eine gerade Klinge hast, die sich nur auf und ab bewegt, solltest du zuerst alle Haare aus deinem Gesicht entfernen, bevor du etwas anderes tust – so besteht keine Gefahr, dass sich Haare zwischen den Rasierklingen verfangen und sich später Wirbel bilden. Setze den Kopf des Rasierers genau über der Stelle an, an der du deine Barthaare trimmen willst (z. B. an der Wangenlinie) und bewege ihn dann langsam nach unten in Richtung Hals und gleichzeitig wieder nach oben, ohne jedes Mal zu viel abzutragen!

Jetzt pass auf: Wenn du Wirbel aus deinem Bart um die Wangenlinie herum entfernen willst, halte dich an einer Seite deines Gesichts fest und bewege dich langsam nach oben in Richtung der Wirbelhaare. Drücke nicht zu fest, denn wenn du gegen den Strich rasierst, ist es sehr einfach, dass du leicht Rasierklumpen bekommst.

Wenn du einen Trimmer mit rotierenden Klingen verwendest (sehr empfehlenswert), stellst du ihn einfach auf eine geeignete Längeneinstellung ein – wir empfehlen, mit drei oder vier zu beginnen, um versehentliche Kerben zu vermeiden! Beginne dann mit dem Trimmen aller Haare, die komplett abrasiert werden müssen – aber fass noch nichts anderes an!

Wie du Wirbel aus deinem Bart entfernst – Nackenbereich

Wenn du Wirbel aus deinem Bart im Nackenbereich entfernen willst, halte dich an einer Seite deines Gesichts fest und bewege dich langsam nach unten in Richtung der Wirbelhaare – genau wie beim Trimmen eines Undercuts! Streng dich nicht zu sehr an, denn wenn du auch hier gegen den Strich rasierst, kannst du dich leicht schneiden.