Heilerde – ein Wort wie der Hauch eines uralten Wissens, das uns tief mit der Natur verbindet. Als echter Kenner von natürlichen Körperpflege-Produkten habe ich die ungewöhnliche Tugend dieses jahrtausendalten Naturheilmittels unter die Lupe genommen. Es wurden unzählige Stunden in Hintergrundrecherchen, Produktsuchanalysen und Erfahrungsberichten anderer Nutzer versenkt, um die wahren Schätze der Heilerde-Produkte zu finden. Aber keine Sorge, du musst jetzt nicht selbst deine kostbare Zeit für diese Forschungsarbeit opfern.

Ich habe das Geheimnis der Heilerde entschlüsselt und präsentiere dir hier eine Auswahl der besten Heilerde-Produkte, die ich nach Kriterien wie Qualität, Reinheit, Preis-Leistungs-Verhältnis und Kundenbewertungen sorgfältig ausgewählt habe. Mit diesem Artikel erspare ich dir nicht nur zeitraubende Recherchen, sondern gebe dir einen klaren Überblick über die vielfältigen Vorzüge der Heilerde. Welcher Hauttyp profitiert besonders von Heilerde? Wie kann man sie am besten anwenden? Welche Heilerde-Produkte sind besonders empfehlenswert? Klingt spannend? Ist es auch! Am Ende dieses Artikels wirst du genau wissen, welches Heilerde-Produkt das Richtige für dich ist.

Kurzübersicht: Unsere Favoriten

Das Wichtigste in Kürze

  • Heilerde ist ein natürliches Heilmittel, das aus verwitterten Gesteinsschichten gewonnen wird. Ihre Hauptbestandteile sind Mineralien und Spurenelemente, die für ihre gesundheitsfördernden Wirkungen bekannnt sind. Sie kann sowohl äußerlich, zur Behandlung von Hautproblemen, als auch innerlich, zur Linderung von Verdauungsbeschwerden, verwendet werden.
  • Beim Kauf von Heilerde sollte auf eine zertifizierte Qualität geachtet werden. Es ist empfehlenswert, Produkte zu wählen, die keine zusätzlichen Füllstoffe oder Konservierungsstoffe enthalten und aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Die Verpackungsangaben liefern wichtige Informationen über die genaue Zusammensetzung und Herkunft der Heilerde.
  • Heilerde bietet viele Vorteile für unsere Gesundheit. Sie kann bei einer Vielzahl von Beschwerden helfen, von Hautproblemen bis hin zu Magen-Darm-Beschwerden. Ihre entgiftenden Eigenschaften können zur allgemeinen Gesundheitsförderung beitragen. Darüber hinaus ist sie ein kostengünstiges Mittel, das in jeder Hausapotheke vorhanden sein sollte.

Die besten Heilerden

Bestseller Nr. 1
Luvos Heilerde 2 hautfein bei Akne, Haut-, Muskel-und Gelenkbeschwerden sowie Entzündungen, 800 g Pulver
  • enthält Heilerde
  • bei Akne, Haut-, Muskel- und Gelenkbeschwerden sowie Entzündungen
  • Pulver zum Einnehmen
AngebotBestseller Nr. 2
Luvos Heilerde magenfein, 195 g
  • enthält hochwertige Vitalstoffe
  • bei Reizmagensymptomen
  • Granulat zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Bestseller Nr. 3
Luvos Heilerde magenfein Beutel Reizmagen Reizdarm, 380 g Pulver
  • enthält Heilerde
  • bei Reizmagensymptomen
  • Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Bestseller Nr. 4
Luvos Heilerde imutox Pulver, 380.0 g Pulver
  • enthält Heilerde
  • zur Unterstützung bei der Körperentgiftung
  • Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Bestseller Nr. 5
Bullrich Heilerde Pulver ultra fein | Linderung von Magen-Darm-Beschwerden und Unterstützung bei Darmsanierung | Innerliche und äußerliche Anwendung | Vegan | 500 g (1er Pack)
  • Zum Einnehmen als mineralisches Magen Darm Mittel sowie zum Auftragen in Form von Umschlägen, angerührter Paste, Wickeln, Gesichtsmasken, Peelings und Bädern.
  • 100% reine, ultrafeine Heilerde. Reines, mineralisches Naturprodukt, gewonnen aus eiszeitlichen Lössablagerungen, schonend verarbeitet und fein vermahlen. In Deutschland hergestellt. Vegan. Laktosefrei. Glutenfrei.
  • Innerliche Anwendung: Zur Linderung von ernährungsbedingten Magen Darm Beschwerden wie Magendruck, Vüllegefühl, Blähungen und Durchfall. Unterstützung bei Darmsanierung, Heilfasten und Entgiften.
AngebotBestseller Nr. 6
Bullrich Heilerde Pulver hautfein | reduziert Hautunreinheiten und den Akne-Keim auf der Haut |Pflege bei Neurodermitis | zur äußeren Anwendung | dermatest-Ergebnis "sehr gut" | vegan | 500g
  • Beruhigt die Haut, reduziert Hautunreinheiten sowie den Akne Keim und den Glanz auf fettiger Haut. Sorgt für ein besseres Hautbild und Hautgefühl. Reduziert den Glanz fettiger Haut und mattiert.
  • Sogar für die Pflege von Neurodermitis anwendbar. Lindert den Juckreiz, verbessert das Spannungs und Trockenheitsgefühl der Haut, mindert Hautrötungen.
  • 100% reine, hautfeine Heilerde. Reines, mineralisches Naturprodukt, gewonnen aus eiszeitlichen Lössablagerungen, schonend verarbeitet und fein vermahlen.
AngebotBestseller Nr. 7
Bullrich Heilerde Paste | gebrauchsfertig | reduziert Pickel und Mitesser | befreit verstopfte Poren | mattiert | frei von Duftstoffen | vegan | 200 ml (1er Pack)
  • Reduziert Hautunreinheiten sowie den Akne Keim und den Glanz auf fettiger Haut. Befreit verstopfte Poren. Sorgt für ein besseres Hautbild und Hautgefühl.
  • Hervorragend geeignet für Gesichtsmasken und Peelings. Die besondere Oberflächenstruktur der Heilerde bindet Fette und Schadstoffe und hilft somit Pickel und Mitesser zu reduzieren.
  • Fertig angemischt zur praktischen, direkten äußerlichen Anwendung: Paste auftragen, einwirken lassen, abspülen.

Ratgeber: Wissenswertes & Tipps

Was ist Heilerde und wie wirkt sie?

Was ist Heilerde und wie wirkt sie? Heilerde ist ein Naturprodukt, das aus verschiedenen Mineralien besteht und schon seit langem für medizinische und kosmetische Zwecke verwendet wird. Sie entsteht unter anderem durch Verwitterungsprozesse von Quarz, Feldspat oder Glimmer und ist reich an Spurenelementen wie Silicium, Kalium, Eisen oder Magnesium. Heilerde absorbiert überschüssige Flüssigkeiten, Gifte und Säuren und kann so beispielsweise bei Hautproblemen oder Verdauungsbeschwerden helfen.

Ihre reinigende Wirkung verdankt sie vor allem ihrer Fähigkeit, ungewünschte Stoffe an sich zu binden und aus dem Körper zu transportieren. Die Heilerde wirkt somit wie ein natürlicher Schwamm, der die Unreinheiten aufsaugt und entfernt. Anwendungsbereiche von Heilerde: Von Hautpflege bis Detox Heilerde kann auf verschiedene Weisen angewendet werden. Als Maske zur Hautpflege bindet sie überschüssiges Fett und hilft bei Hautproblemen wie Akne, Pickeln oder Mitessern.

Sie unterstützt auch den Detox-Prozess und kann bei Verdauungsproblemen helfen. Durch die enthaltenen Mineralien und Spurenelemente kann sie zudem den Zellstoffwechsel anregen und das Hautbild verfeinern. Mögliche Risiken und Nebenwirkungen der Heilerde In der Regel ist die Anwendung von Heilerde sehr gut verträglich.

Bei der Einnahme kann es jedoch zu Verstopfungen kommen, wenn nicht ausreichend Flüssigkeit getrunken wird. Bei äußerlicher Anwendung kann die Haut anfangs leicht gerötet sein. Wie man die beste Heilerde auswählt: Verpackung, Zusammensetzung und Bio-Siegel Achte beim Kauf von Heilerde auf die Zusammensetzung.

Reine Heilerde sollte keine Zusatzstoffe oder Konservierungsstoffe enthalten. Eine nachhaltige Verpackung und ein Bio-Siegel können darüber hinaus echte Qualitätsmerkmale sein.

Heilerde ist ein Naturprodukt mit reinigenden Eigenschaften, das bei Hautproblemen und Verdauungsbeschwerden helfen kann. Bei der Auswahl sollte auf die Zusammensetzung, eine nachhaltige Verpackung und ein Bio-Siegel geachtet werden und durch ausreichende Flüssigkeitszufuhr Verstopfungen verhindert werden.

Anwendungsbereiche von Heilerde: Von Hautpflege bis Detox

Heilerde ist ein Naturprodukt, das durch Verwitterung von tonhaltigen Gesteinen entsteht. Sie ist reich an Mineralien und Spurenelementen wie Silizium, Aluminium, Kalzium, Eisen und Magnesium. Bekannt ist sie vor allem für ihre entgiftende und reinigende Wirkung.

Durch ihre saugfähigen Eigenschaften kann sie Schadstoffe und überschüssige Fette binden und aus dem Körper ausscheiden. Daher findet Heilerde häufig Anwendung in Form von Masken und Pasten, für eine gesunde und reine Haut. Aber die Anwendungsbereiche von Heilerde gehen weit über die Hautpflege hinaus. Sie wird auch häufig zur Linderung von Magen-Darm-Beschwerden verwendet.

Ob in Kapselform oder als Trinkkur, sie kann helfen, überschüssige Säuren zu binden und die Verdauung zu regulieren. Gleichzeitig ist sie ein beliebtes Mittel im Bereich Detox, da sie durch ihre bindefähigen Eigenschaften dabei unterstützen kann, den Körper von innen zu reinigen. Dennoch solltest du bei der Anwendung von Heilerde vorsichtig sein. Auch wenn sie in der Regel gut verträglich ist, können bei übermäßiger Nutzung Nebenwirkungen wie Verstopfungen oder Hautirritationen auftreten.

Beim Kauf von Heilerde ist auf eine gute Qualität zu achten. Externe Bio-Siegel können dabei helfen, ein hochwertiges Produkt auszuwählen. Zudem solltest du auf die Verpackung und die Zusammensetzung achten.

Eine wiederverschließbare Verpackung garantiert, dass die Heilerde lange frisch bleibt und ihre heilenden Eigenschaften behält. Die Zusammensetzung kann dir Auskunft darüber geben, wie hoch der Anteil an Mineralien und Spurenelementen in der Heilerde ist.

Heilerde ist ein Naturprodukt mit entgiftenden und reinigenden Eigenschaften, das sowohl äußerlich zur Hautpflege als auch innerlich zur Linderung von Magen-Darm-Problemen und zur allgemeinen Körperentgiftung genutzt werden kann. Bei Anwendung ist auf gute Qualität, vorsichtige Dosierung und mögliche Nebenwirkungen zu achten.

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen der Heilerde

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen der Heilerde Obwohl Heilerde in der Regel als sicher gilt, kann es auch hier zu unerwünschten Nebenwirkungen und Risiken kommen. Allergische Reaktionen sind beispielsweise möglich, denn deine Haut kann bei topischer Anwendung von Heilerde irritiert reagieren. Häufig sind Symptome wie Rötungen, Jucken und Trockenheit.

Wenn du Heilerde oral einnimmst, kann sie einen hohen Calciumgehalt haben. Dies kann zu einem Ungleichgewicht in deinem Mineralhaushalt führen, insbesondere wenn du bereits einen hohen Kalziumspiegel hast. Ein anderes mögliches Risiko der Heilerde ist die Verschlechterung der Nährstoffaufnahme.

Heilerde kann viele Schadstoffe binden, sie kann aber auch nützliche Mineralien binden. Dies kann bei längerer innerlicher Anwendung zu Nährstoffmängeln führen. Darum ist es ratsam, Heilerde nicht dauerhaft einzunehmen, sondern nur in Kurform und möglichst nicht zusammen mit Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln.

Heilerde kann Magenreizungen verursachen und zu Verstopfungen führen, insbesondere wenn du sie in hohen Mengen konsumierst oder wenn du bereits anfällig für Verstopfungen bist. Deshalb ist es besonders wichtig, immer genug Wasser zu trinken, wenn du Heilerde einnimmst. Jeder Körper reagiert anders, daher ist es wichtig, immer auf mögliche Nebenwirkungen und Risiken zu achten und im Zweifelsfall einen Arzt hinzuzuziehen.

Heilerde kann trotz ihrer allgemeinen Sicherheit potenzielle Risiken und Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen, Nährstoffmangel oder Magenreizungen verursachen, vor allem bei längerer oder erhöhter Anwendung. Es ist wichtig, auf diese möglichen Nebenwirkungen zu achten und im Zweifelsfall einen Arzt zu konsultieren.

Wie man die beste Heilerde auswählt: Verpackung, Zusammensetzung und Bio-Siegel

Heilerde wird wegen ihrer erstaunlichen Vorteile, darunter Hautpflege und Entgiftung des Körpers, hoch geschätzt. Aber wie wählst du die beste aus? Ein erster Blick sollte auf die Verpackung fallen. Sie sollte dir versichern, dass das Produkt frei von Zusatzstoffen wie Parfums oder Konservierungsstoffen ist.

Auch ist es wichtig sicher zu gehen, dass die Heilerde nicht durch schädliches Kunststoffpackmaterial verunreinigt wird. Am besten sind Verpackungen aus Karton oder Glas. Jetzt zur Zusammensetzung: Die beste Heilerde enthält wichtige Mineralien und Spurenelemente wie Silizium, Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen. Überprüfe die Inhaltsstoffe auf dem Etikett, um sicherzustellen, dass nichts Unnötiges enthalten ist.

Es ist auch von Vorteil, wenn die Heilerde fein gemahlen ist, da sie dann besser von deiner Haut aufgenommen werden kann. Zuletzt das Bio-Siegel: Ein Bio-Siegel garantiert, dass die Heilerde aus kontrolliert biologischem Abbau stammt und ökologischen Standards entspricht. Sie ist somit frei von Zusätzen und Schadstoffen und erfüllt hohe Qualitätsstandards. Produkte mit Bio-Siegel sind in der Regel etwas teurer, aber die Investition lohnt sich für ein natürliches und gesundes Produkt. Die Auswahl der besten Heilerde ist also nicht schwer, wenn du diese drei Aspekte berücksichtigst: Verpackung, Zusammensetzung und Bio-Siegel.

So stellst du sicher, dass du eine Heilerde auswählst, die deiner Gesundheit und deinem Wohlbefinden dient.

Bei der Auswahl der besten Heilerde sollte man die Verpackung (vorzugsweise frei von Zusatzstoffen und nicht durch Kunststoff verunreinigt), die Zusammensetzung (wichtige Mineralien und Spurenelemente, fein gemahlen) und das Bio-Siegel (garantiert kontrolliert biologischen Abbau und hohe Qualitätsstandards) berücksichtigen. So sichert man sich ein natürliches und gesundes Produkt, das zur Hautpflege und Körperentgiftung beiträgt.

Kaufkriterien: Worauf Du beim Kauf achten musst

  • 1. Zusammensetzung der Heilerde: Achte auf die Zusammensetzung der Heilerde, die Du kaufst. Denn was in dem Heilpulver drin ist, wirkt sich unmittelbar auf dessen Wirkung auf Deinen Körper aus. Heilerde sollte nach Möglichkeit natürlich sein, also ohne künstliche Zusätze. Üblich sind mineralische Inhaltsstoffe wie Silizium, Aluminium, Eisen und Magnesium. Auch die Körnung spielt eine Rolle. Ist sie zu fein, kann das die Wirksamkeit beeinflussen. Zwecks Kontrolle ist ein Blick auf die Verpackungsangaben unabdingbar, bevor Du Dich zum Kauf entscheidest.
  • 2. Herstellerqualität: Achte bei Heilerde besonders auf renommierte Hersteller mit qualitativ hohen Standards. Eine hohe Herstellerqualität gewährleistet, dass bei der Verarbeitung der Erden keine schädlichen Stoffe hinzugefügt und die richtigen Rohstoffe verwendet wurden. Oftmals kannst du die Qualität und Seriosität eines Herstellers anhand von Zertifizierungen oder Gütesiegeln erkennen.
  • 3. Ökologische Nachhaltigkeit und Bio-Zertifizierung: Beim Kauf von Heilerde spielen ökologische Nachhaltigkeit und Bio-Zertifizierung eine bedeutende Rolle. Sie garantieren, dass bei der Herstellung keine schädlichen Chemikalien verwendet wurden und die Umwelt dabei so wenig wie möglich belastet wurde. Achte daher auf entsprechende Siegel und Zertifikate. Denn nur so kannst du sicher sein, dass du ein Produkt erworben hast, das nicht nur gut für deine Gesundheit, sondern auch für unseren Planeten ist.
  • 4. Hypoallergenität: Bei Heilerde ist auch die Hypoallergenität ein Kaufentscheidungsfaktor. Einige Personen reagieren empfindlich auf bestimmte Inhaltsstoffe. Daher solltest du sicherstellen, dass die Heilerde hypoallergen ist und keine Allergien auslöst. Prüfe dies, indem du das Produkt auf eine kleine Hautstelle aufträgst und mögliche Reaktionen beobachtest. Hypoallergene Heilerde minimiert das Risiko von Hautreizungen und allergischen Reaktionen.
  • 5. Verwendungszweck (interne oder externe Anwendung): Beim Kauf von Heilerde solltest du dich klar darüber sein, ob du sie für interne oder externe Anwendungen nutzen möchtest. Heilerde für den inneren Gebrauch hilft etwa bei Magen-Darm-Beschwerden und zur Entgiftung. Extern angewendet kann Heilerde bei Hautproblemen wie Akne oder Ausschlägen Linderung verschaffen. Manche Produkte sind auch universell einsetzbar. Achte daher auf die entsprechenden Hinweise auf der Verpackung.
  • 6. Preis-Leistung-Verhältnis: Achte bei der Anschaffung von Heilerde vor allem auch auf das Preis-Leistung-Verhältnis. Nicht immer ist das teuerste Produkt auch das Beste. Sieh dir genau an, was dir angeboten wird und schätze dann ein, ob der Preis gerechtfertigt ist. Dabei solltest du auch Aspekte wie Verwendungszweck und notwendige Menge für deine Zwecke berücksichtigen. Nicht selten genügen bereits preiswertere Optionen, um deinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis ist daher eine wesentliche Orientierung beim Kauf von Heilerde.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Heilerde

Was sind die Hauptunterschiede zwischen den verschiedenen getesteten Heilerdeprodukten?

Die Hauptunterschiede zwischen den getesteten Heilerdeprodukten liegen im Ursprung der Erden, der Feinheit des Mahlgrades, sowie den enthaltenen Mineralien und Spurenelementen. Zusätzlich variieren Qualität, Preis und je nach Hersteller auch die Anwendungsempfehlungen. Einige Produkte sind für den inneren und äußeren Gebrauch, andere nur für einen der beiden Bereiche ausgelegt.

Welche Heilerde hat im Produktvergleich am besten abgeschnitten?

Die Heilerde von Luvos hat im Produktvergleich am besten abgeschnitten. Sie hat hervorragende Bewertungen hinsichtlich Qualität, Reinheit und Wirksamkeit erhalten. Bei der Auswahl wichtiger Kaufkriterien wie Preis-Leistungs-Verhältnis, Inhaltsstoffe und Anwendungsbereich lag sie ganz vorn.

Wie wurde die Qualität und Wirksamkeit der verschiedenen Produkte bewertet?

Die Bewertung der Qualität und Wirksamkeit der Heilerdeprodukte erfolgte durch gründliche Laboranalysen, Anwender-Feedbacks und Praxistests. Dabei wurde auf Faktoren wie Inhaltsstoffe, Reinigungsleistung, Hautverträglichkeit und gesundheitliche Effekte geachtet.

Welche Kaufkriterien sind wichtig, wenn man sich für eine Heilerde entscheidet?

Beim Kauf einer Heilerde solltest du auf folgende Kriterien achten: Form der Anwendung (zum Trinken, Auftragen, etc.), Granulatgröße (je feiner, desto besser), Reinheit (frei von Zusatzstoffen), Qualität (zertifiziertes Produkt) und Herkunft (vorzugsweise regional und ökologisch).

Glossar

  • Adsorption: Hierbei handelt es sich um einen biophysikalischen Prozess, bei dem Moleküle oder Partikel aus einer Flüssigkeit oder einem Gas auf einer festen oder flüssigen Oberfläche angesammelt werden. Dieser Vorgang ist charakteristisch für Heilerde und ermöglicht es ihr, Schadstoffe und andere unerwünschte Substanzen zu binden und somit aus dem Körper zu entfernen.
  • Detox: Bezeichnet einen Prozess, bei dem Giftstoffe, Schadstoffe oder schädliche Substanzen aus dem Körper entfernt werden. Oftmals wird der Begriff in Bezug auf bestimmte Diäten, Fastenkuren oder Behandlungen verwendet, die dazu dienen, die Gesundheit zu fördern und das Wohlbefinden zu steigern.
  • Heilkreide: Heilkreide bezeichnet eine bestimmte Art von natürlich vorkommender, weißer Tonerde, die aufgrund ihrer hohen Mineralstoff- und Spurenelementgehalte traditionell im medizinischen und kosmetischen Bereich genutzt wird. Ihre Anwendungsbereiche umfassen Hautpflege, Verdauungshilfe und Detox-Anwendungen. Aufgrund ihrer absorbierenden Eigenschaften kann sie Giftstoffe und Schadstoffe aus dem Körper ziehen und Vitamin- sowie Mineralstoffmangel ausgleichen. Sie zählt zur Gruppe der Heilerden.
  • Huminstoffe: Handelt es sich um eine Klasse von Chemikalien, die vorwiegend in Boden und Wasser vorkommen und durch den Abbau pflanzlicher und tierischer Materialien entstehen. Sie spielen eine zentrale Rolle bei der Fruchtbarkeit des Bodens und bei der Bindung und Speicherung von Wasser und können auch in Heilerde gefunden werden. In Bezug auf die Gesundheit werden sie oft für ihre entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften geschätzt.
  • Luvos: Handelt es sich um ein renommiertes Unternehmen im Bereich der natürlichen Heilmethoden, das insbesondere für seine hochwertigen Heilerde-Produkte bekannt ist. Luvos-Heilerde wird aus dem eiszeitlichen Löss gewonnen und zeichnet sich durch eine Vielzahl an wertvollen Mineralien und Spurenelementen aus. Sie wird sowohl innerlich als auch äußerlich zur Behandlung von unterschiedlichsten Beschwerden, wie Hautproblemen oder Magen-Darm-Erkrankungen, eingesetzt.
  • Mikronährstoffe: Sind essenzielle Nährstoffe, die der Körper in geringen Mengen benötigt, jedoch selbst nicht herstellen kann. Zu diesen gehören Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Ihre Aufname erfolgt oft über die Nahrung. In Heilerde können natürlicherweise Mikronährstoffe enthalten sein, die zur Unterstützung der Gesundheit beitragen.
  • Mineralstoffe: Nicht-organische Stoffe, die sowohl natürlicher Herkunft aus dem Erdreich als auch Bestandteil aller lebenden Organismen sind. Sie nehmen an vielen lebenswichtigen Prozessen im Körper teil und müssen durch die Nahrung zugeführt werden. Als Bestandteil der Heilerde spielen sie eine wichtige Rolle aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften.
  • Schüsslersalze: Schüsslersalze, benannt nach dem deutschen Arzt Wilhelm Heinrich Schüssler, sind eine Form der alternativen Medizin und bestehen aus zwölf anorganischen Salzen, die in geringen Mengen im menschlichen Körper vorhanden sind. Sie werden hauptsächlich verwendet, um ein Ungleichgewicht der Körpersalze zu beheben, das Schüssler als Ursache für verschiedene Krankheiten ansah. Einige Anwender wenden Schüsslersalze auch für die therapeutische Anwendung auf Haut und Haar an.
  • Tonerde: Bei Tonerde handelt es sich um die pulverisierte Form von Ton, die durch Verwitterung von Feldspat entsteht, einem Mineral, das in der Erdkruste weit verbreitet ist. Sie zeichnet sich durch ihre feinen Partikel und ihre Fähigkeit aus, Wasser und andere Flüssigkeiten zu binden. In der Heilkunde wird Tonerde häufig aufgrund ihrer absorbierenden und reinigenden Eigenschaften verwendet. Sie kann Schadstoffe und überschüssiges Fett aus der Haut aufnehmen und so zur Behandlung von Akne und anderen Hauterkrankungen beitragen.

Die besten Angebote: Heilerde

−24%
Amazon Prime
Luvos Heilerde Anti-Pickel-Maske, 15.0 ml Gesichtsmaske
−17%
Luvos Heilerde magenfein, 195 g
−12%
Amazon Prime
Bullrich Heilerde Paste | gebrauchsfertig | reduziert Pickel und Mitesser | befreit verstopfte Poren | mattiert | frei von Duftstoffen | vegan | 200 ml (1er Pack)